Freitag, 17. Juni 2011

Nachrüst-Kit für Gurtzeug Advance Impress 2+

Wie bereits angekündigt, bieten die Fa. Advance ein Nachrüst-Kit für ihr geschlossenes Gurtzeug Impress 2+ an. Damit soll die Wahrscheinlichkeit, dass der Pilot wegen fehlerhaftem Startcheck mit offenen Beingurten startet, minimiert werden.
Nähere Infomationen auf der Website von Advance

Montag, 13. Juni 2011

Archaeopteryx


http://de.wikipedia.org/wiki/Archaeopteryx

Archaeopteryx (aus altgriechisch ἀρχαῖος archaîos „uralt“ und πτέρυξ ptéryx „Flügel, Feder, Schwinge“; sinngemäße Übersetzung: „alte Feder“ oder „alter Flügel“) ist eine Gattung der Archosaurier, deren Fossilien in der Fränkischen Alb in den Solnhofener Plattenkalken aus dem Oberjura entdeckt wurden. Da der etwa taubengroße Archaeopteryx in der Regel der Gruppe der Vögel als ursprungsnahe Form zugerechnet wurde und wird, bezeichnet man die Mitglieder der Gattung auch als „Urvögel“.

... der moderne Archaeopteryx:


Der Schweizer Nationalsender SF1 hat am 10.5.2010 einen mehrminütigen Bericht über den neuen Archaeopteryx ausgestrahlt. Und dies in der News-Sendung "10vor10" um 22:00, Prime-time! Wunderschöne Flugaufnahmen, zum geniessen.
http://www.ruppert-composite.ch/531251969e12e8001/5312519d750ab5205.html
http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:r.ruppert

Solar-powered vario from Compass



The Beeper is the new solar-powered, audio-only variometer from Italian flight instrument specialist, Compass.

Compass say the tiny, matchbox-sized device which only weighs 32g, is an extremely sensitive vario, and its sound is customisable.

http://www.xcmag.com/2011/06/solar-powered-vario-from-compass/

Freitag, 10. Juni 2011

zu verkaufen flytec 5020 mit GPS



BIETE ZUBEHÖR / FLYTEC 5020-GPS (AUSLAUFMODELL)
FLYTEC 5020 ist das bedienerfreundliche Kompakt-Instrument. Es besitzt zahlreiche der bewährten Funktionen des High End Instruments 5030 GPS sowie dessen hochauflösendes Display. Hinzu kommen revolutionäre Neuigkeiten wie drei vom Piloten wählbare Bildschirm-darstellungen, die einzigartige "Track & Drop"-Funktion für punktgenaue Zielanflüge sowie die doppelte Stromversorgung über Akkus oder normale Batterien.

Kompaktes Fluginstrument mit integriertem 16 Kanal GPS-Modul; keine externe Antenne erforderlich.
  • Robustes, aerodynamisches Gehäuse, diverse Halterungsmöglichkeiten.
  • Präzisionsdrucksensor mit höchster Varioauflösung.
  • Hochauflösendes Grafik-Display 240x160 Pixel; automatische und manuelle Kontrastanpassung.
  • 2 unabhängige Batteriebänke mit je 2 Mignon-Zellen (Alkali oder NiMH-Akkus), Betriebsdauer ca. 2 x 20 Stunden. Die automatische Umschaltung ermöglicht vollständige Entleerung - nie mehr halbvolle Batterien!
  • Automatischer oder manueller Start / Stop der Flugaufzeichnung.
  • Variables Aufzeichnungsintervall 1 bis 30 sec. für bis zu 120 Std. Flugregistrierung.
  • Permanente Anzeige GPS und Batterie-Status.
  • Eingang für Flügelrad-Speedsensor.
  • Vom Benutzer wählbare Anzeigen für:
  • - Alt 1 Höhe über Meeresspiegel
  • - Alt 2 Differenzhöhe
  • - Alt 3 Kumulierte Höhe
  • Luftdruck QNH in hPa.
  • Temperatur.
  • Uhrzeit oder Flugzeit.
  • Windrichtung und Stärke.
  • Entfernung und Richtung zu einem Zielpunkt.
  • Erforderliche Gleitzahl über Grund, um den Zielpunkt zu erreichen.
  • Automatische und manuelle Lautstärkeregelung.
Kontakt
garmin33@gmail.com, Heinrichstrasse 123, 8005 Zürich, Tel 0041 79 357 70 92
VB EUR 410

Donnerstag, 2. Juni 2011

c-pilot pro


http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?22261-C-Pilot-Pro

Compass C-Pilot Pro
C-Pilot pro verbindet in nur einem Instrument all das, was ein Gleitschirm- oder Drachenfliegerpilot an technischen Geräten braucht bzw. wünscht: Egal ob Wettkampf auf hohem Niveau, Streckenflug oder einfach ein sonntäglicher Gleitflug.
Jetzt viele neue Features:

- Luftraum Unterstützung
- Google Earth Karten Unterstützung
- Glide over Terrain Anzeige
- Easy Task 2 Go
- ...

Hier die wesentlichen Charakteristiken des Instrumentes:

-Neu seit 2011 - Darstellung von Flugverbotszonen + einstellbare Warnparameter

-Jetzt ist es möglich Google Earth Karten auf dem C-Pilot darzustellen - Anleitung HIER

-Das ultrasensible Vario mit akkustischen Steig- und Sinkwerten, die von jedem Pilot selber eingestellt werden können. Die Sensibilitätskure kann z. B. so eingestellt werden, daß schon geringste Steigwerte akkustisch eindeutig angezeigt werden, um dann bei höheren Steigwerten leiser zu werden. Somit bleibt das vielen bekannten “wahnsinnig werden” des klassischen Vario aus und der Pilot/ die Pilotin kann sich besser auf das Zentrieren der Thermik konzentrieren.

-Das C-Pilot besitzt eine der besten Thermik Zentrierhilfen - sehr effektiv, nach einigen Kreisen sieht man den rot abgesetzten Kern der Thermik und den Thermikversatz - genial - Thermik zentrieren wird zum Kinderspiel.

-Grundlage der Navigation ist die Verbesserung der mittlerweile berühmten Software “Competition Pilot”, welche in der kostenlosen Version sehr gute Risultate gezeigt hat. Die Möglichkeit zur kompletten Anpassung der Grafikeinstellungen ist die besondere Stärke unserer Software. Jeder Pilot wird durch einfache Bedienung die Grafikeinstellungen und Positionierungen nach eingenem Belieben einstellen können, auch ohne die Benutzung der Bedienungsanleitung. Dies macht aus unserem Instrument das ganz persönliche, schon immer gewünschte Instrument, bei dem die interessanten angezeigt und die uninteressanten Werte ausgeblendet werden. Dies alles auf einem großen, hochauflösenden Display, 5,7”, das größte auf dem Markt. Mit der neuen, verbesserten und selbstverstänglich ganzflächigen Touchscreentechnologie wird die Größe des Gerätes perfekt genutzt.

-2D-Darstellung des Fluggebietes, die Flugroute wird angezeigt und die Höhen werden in Farbstufen angezeigt, für eine perfekte Beurteilung des Gebietes auch im nicht bekannten Fluggeebiet.

-Selbstregulierender Höhenmesser via GPS bei Einschaltung oder auf Befehl.

-GPS mit 51 separaten Kanälen, mit Empfang auch in geschlossenen Orten oder bei hoher Bewölkung und Wechsel von 5 Positionen in der Sekunde (5hz), einzigartig in der Welt des Fliegens.

-Li-Ion Batterie mit 15 Stunden Laufzeit und 2 Stunden Riserve, erweiterbar mit externem USB-Batteriepack (zusätzliche 15 Stunden Batterielaufzeit) oder mit Solarpack. Aufladung des Instrumentes im Auto, am PC, Notebook oder an der Steckdose.

-Download und Upload der Daten per Bluetooth,, usb 2.0 oder RS232 mit Jack 2,5mm.

-Schnellerer, optimierter Download der Flugrouten

-Die geflogene Route ist auf der 2D Karte abspielbar.

-Memory Flash mit1 Gigabyte.

-Von -20°C bis +70°C nutzbar





http://www.flugfaktor.ch/

Mittwoch, 1. Juni 2011

alle fliegen sauweit nur ich nicht

Das Frühjahr überschlägt sich mit gigantischen Flügen.
Ein 200er FAI ist nicht mal mit einem EN-B Schirm geflogen noch eine Meldung wert.
Die Spitzenleute legen jedes Jahr 10km drauf.
Das 300er FAI ist schon angerichtet.

Nur ich habe meinen weitesten Flug vor 6 Jahren gemacht und fliege sonst im besten Falle halb so weit. Obwohl ich jetzt auch so einen tollen Schirm habe; daran kanns also nicht liegen.

Was machen die guten Piloten, dass sie jedes Jahr besser werden und einen drauflegen können?
Mehr OLC Informationen?
Bessere Schirme?
Höhere Risikobereitschaft?
Besserer Wetterbericht?

Oder sind die einfach jünger und haben ein flexibleres Gehirn?