Samstag, 22. Mai 2010

Woher der Traum vom Fliegen kommt


Vor genau 100 Jahren eroberte die Schweiz den Himmel. Mit klapprigen Holzflugzeugen schafften es die ersten Schweizer Piloten, für kurze Zeit von der Erde abzuheben und auch wieder zu landen. Was genau treibt die Menschen in Luft? Woraus besteht der Traum vom Fliegen? «Input» zeigt, was die Schweizer Pioniere antrieb und was der Reiz ist, wenn man bei Tempo 500 eine Kurve fliegt.

Woher der Traum vom Fliegen kommt
von DRS 3 - Input vom 23.05.2010
Sonntag
von 20.03 - 21.00 h


http://www.drs.ch/www/radiokiosk/cde/7640143383740

Donnerstag, 13. Mai 2010

der traum vom fliegen

Den Traum vom Fliegen träumen die Menschen schon lange, ziemlich nahe dran ist jetzt Roger Ruppert aus dem Zürcher Oberland. Der Ingenieur hat das Flugobjekt „Archaeopteryx“ entwickelt, es ist das erste Segelflugzeug der Welt, das zum Abheben vom Piloten mit blossen Füssen direkt vom Hang gestartet werden kann.

10vor10 vom 10.05.2010

Archaeopteryx (aus altgriechisch ἀρχαῖος archaîos „uralt“ und πτέρυξ ptéryx „Flügel, Feder, Schwinge“; sinngemäße Übersetzung: „alte Feder“ oder „alter Flügel“) ist eine Gattung der Archosaurier, deren Fossilien in der Fränkischen Alb in den Solnhofener Plattenkalken aus dem Oberjura entdeckt wurden. Da der etwa taubengroße Archaeopteryx in der Regel der Gruppe der Vögel als ursprungsnahe Form zugerechnet wurde und wird, zumindest jedoch als mit den Vögeln sehr nah verwandt gilt, werden die Mitglieder der Gattung auch als „Urvögel“ bezeichnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Archaeopteryx

Samstag, 8. Mai 2010

omega 8 – ready for take off


Finally for all hardcore Advance pilots, the new Omega 8 is finished for delivery

The development of our new high-end cross-country glider is finished. The first test wings will be available to our dealers around the middle of June.

The new OMEGA builds on the proven three-line concept of the 2009 World Champion’s glider and the X-Alps prototypes. You can see that this latest ADVANCE flag-carrier has evolved from past sporting successes. With an aspect ratio of 6.8 and a useable top speed of 59 km/h the OMEGA 8 is the best performer in its class.

The Omega 8 really plays its big trump cards when life gets more difficult – specifically in accelerated flight in rough air. This glider provides its pilot with a remarkably reassuring feeling in flight, thanks to its familiar and unmistakeable ADVANCE handling, when combined with exceptional performance figures. The weight of the wing has been reduced to hardly 6 kg (27 size) thanks to a new structure, a careful mix of materials, and nylon wires in the leading edge. Impressively agreeable takeoff behaviour (for this class) rounds off the product perfectly.”

http://www.advance.ch/index.php?id=773&L=0

Freitag, 7. Mai 2010

frühling

Der neue Film "Frühling" von Acro Profi und Icaro Paragliders Mitarbeiter Xandi Meschuh vermittelt Frühlingsgefühle, die Freude am Leben, die pure Lust am Fliegen, Naturverbundenheit und die Nähe mit gefiederten Kollegen durch gigantische Flugaufnahmen mit Greifvögeln. Den Film gibts unter http://www.vimeo.com/10832707 oder www.icaro-wings.de

Im Frühling from xandi meschuh on Vimeo.

meteonews.tv



Peter Wick hat mit Meteonews.tv einen eigenem Online-Kanal mit moderierten Wettersendungen gestartet.

Wie das Unternehmen Meteonews in einer Medienmitteilung schreibt, sendet Meteonews.tv ab sofort moderierte Wetter-sendungen. Nutzer könnten die einzelnen Sendungen selber anwählen, oder aber nach dem angebotenen Ablauf konsumieren.

Die moderierten Wettersendungen werden laut Pressemitteilung mindestens dreimal täglich präsentiert. Zudem würden laufend aktuelle Wetterdaten und animierte Webcams gezeigt. Ein weiterer Schwerpunkt sei das Biowetter (Pollen, Ozon, UV-Index u.a.) und der Wochenend-Ausblick.



Meteonews reagiert nach eigenen Angaben mit dem Aufschalten eines Wetterfernsehens auf das zunehmende Bedürfnis nach bewegten Bildern auch im Internet. «Wir sind der Meinung, dass TV und Web immer weiter zusammenwachsen werden. In Zukunft kann der Kunde auch im Kabelnetz Sendungen selber wählen und jederzeit nach seinem Gusto anschauen», so Meteonews-Chef Peter Wick.

Meteonews.tv startet zunächst mit zehn Modulen, weitere Formate sollen in den kommenden Wochen folgen.

Mittwoch, 5. Mai 2010

zu verkaufen

Seilbahn Urmiberg mit Bergrestaurant und Wohnhaus



Kaufpreis: 1`550`000.- CHF (Verhandelbar)
Das Kaufobjekt kann Privat wie auch Gewerblich genutzt werden!

Das Kaufobjekt:
Bergbahn Urmiberg 6440 Brunnen mit Bergrestaurant Timpelweid und Wohnhaus

Das Kaufobjekt liegt Zentral an der Verkehrsachse Brunnen-Gersau. Ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar. Vom Zentrum Brunnen ist die Talstation in zirka 15 Minuten zu Fuss erreichbar (zirka 900m). Die Dauer der Bergfahrt beträgt 7 Minuten und man ist dann auf 1140 m über Meer.

Der Urmiberg bietet eine einmalige Aussicht auf den Vierwaldstättersee, die Schwyzer- sowie die Urner-Bergketten. Wanderungen im Rigi-Gebiet von 10 Minuten bis 5 Stunden machen den Urmiberg zum Ausgangspunkt vieler Wanderer.
Das Kaufobjekt kann Privat wie auch Gewerblich genutzt werden.

... weiter

PC 80-161216-5
besten dank

Montag, 3. Mai 2010

regenstube schweiz

ZÜRICH – Schnee im Bündnerland, grauer Himmel über der ganzen Schweiz, überall Regen: Die Woche fängt nicht gut an – und sie wird auch nicht besser.



Was für ein Jammer: Nach dem nassen Wochenende kommt auch der Montagmorgen im grauen Kleid daher. Niederschläge, dicke Wolken – und im Kanton Graubünden meldet sich sogar der Winter zurück! Heute Morgen fiel in einigen Tälern Schnee und Schneeregen.

Felix Blumer von SF Meteo erklärt gegenüber Blick.ch das Phänomen: «Das ist eine Folge der extremen Niederschläge vom Wochenende». So habe es teilweise bis zu 30 Liter Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden gehabt. «In den Tälern sinkt deshalb die Temperatur schlagartig – die Schneefallgrenze senkt sich bis auf 700 Meter hinunter.»

So zeigte in Chur das Thermometer bloss 1 Grad an – im gleich hoch gelegenen Visp VS dagegen 8 Grad. Schnee wird deshalb diese Woche in der Schweiz nicht mehr zu erwarten sein. Doch Meteorologe Blumer macht keine Hoffnung auf Sonnenstrahlen: «Bis Sonntag ist keine Wetterverbesserung in Sicht.» In der gesamten Woche müsse mit Regen und einer dicken Wolkendecke gerechnet werden.

Kommt es zu Überschwemmungen?

Führen die heftigen Niederschläge zu Problemen? «Dazu ist es eigentlich zu kalt. Doch es könnte bei ungünstigen Bedingungen sein, dass sich an einigen Orten ein Hang löst», sagt Blumer. Dass es zu Überschwemmungen komme, sei eher unwahrscheinlich. Grundsätzlich kann der Meteorologe dem Regen aber etwas Positives abgewinnen. «Der Vegetation tut das nach dem knochentrockenen April ganz gut.»

Von den letzten Wochen verwöhnte Sonnenanbeter müssen die Badehose also zurück in den Schrank räumen. «Es kann zwischendurch ganz kurz aufreissen, aber die Durchschnittstemperatur beträgt in dieser Woche höchstens 12 Grad» so Felix Blumer. Kommt dafür nächste Woche der Frühling wieder? «Es kommt drauf an, wohin das Tief zieht – aber es sieht auch für nächste Woche schlecht aus.»

4.5.2010:
Am Dienstag mit Bise wechselnd bewölkt und wahrscheinlich nachlassende Niederschlagsneigung. Am Mittwoch und Donnerstag unsichere Entwicklung, wahrscheinlich weiterhin veränderlich und vor allem am Alpenhauptkamm zeitweise Niederschlag. Gemäss GFS Model bestimmt ein Höhentief das Wetter in Mitteleuropa bis Mitte Mai. Nächste Aktualisierung erfolgt bei Flugwetter durch Hanspeter Geier. Ciao, Euer Oskar India.

Verfasser: Oskar India , Wetterzentrale.de, SMA, 01.05.2010

Samstag, 1. Mai 2010

Vom Kandel nach Ehingen - Wie der Kandelrekord zurück zum DGFC kam


Um 19:24Uhr "schlage" ich kurz nach Ehingen auf einem Acker ein.
Meine Konzentration schwächelt, im Endanflug wollte ich zu spät in den Wind drehen und lande deshalb mit Rückenwind. Dazu wollen meine Beine nicht mehr so richtig, zu oft stand ich die letzten 6 Stunden und 30 Minuten im Beschleuniger. Aber alles super, ich stehe auf, mache meinen Schirm zur Blume und setze mich an den Rand der Straße, neben der ich gelandet bin. Mein Körper hat so viele eigene Glückshormone produziert, ich könnte hier stundelang sitzen und glücklich sein.

... die komplette geschichte auf http://www.schwarzwald-falke.de/html/news.php#1271803744